Image thumbnail

Ausbildung

Back dir deine Zukunft. Wir helfen dir dabei!

Thiele als Arbeitgeber

Wir, die Feinbäckerei Thiele, sind ein verlässlicher Arbeitgeber aus der Region, dem das Wohl der Arbeitnehmer/innen am Herzen liegt. Als gesunder und wachsender Familienbetrieb in fünfter Generation stehen wir für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Wir geben auch Menschen mit schwierigen Startvoraussetzungen die Möglichkeit zum Berufsein- und aufstieg. Besonders Müttern möchten wir dabei durch eine flexible und individuelle Anpassung der Arbeitszeiten den Wiedereinstieg ins Berufsleben ebnen.
Es wartet auf Sie ein freundliches Betriebsklima mit netten Kolleginnen und Kollegen und engagierten Vorgesetzten, die immer ein offenes Ohr für Sie haben und für die Wünsche und Sorgen der Mitarbeiter/innen da sind.

Das bieten wir unseren Auszubildenden zusätzlich:

  • Monatliche Prämien
  • Unterstützung durch Schulungen und Prüfungsvorbereitungen
  • Vermögenswirksame Leistungen ab dem 2. Lehrjahr

Jetzt offene Ausbildungsstellen finden!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Erfahrungsberichte unserer Auszubildenden

Rebecca Specht, Auszubildende bei Thiele
Ich habe im April 2015 angefangen als Aushilfe bei der Bäckerei Thiele zu arbeiten und am 01.08.15 meine Ausbildung als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk-Schwerpunkt Bäckerei begonnen.

Ich bewarb mich mit einem unsicheren Gefühl, da ich die Ausbildung „nur“ in Teilzeit absolvieren wollte und als junge Mutter mit kleinem Kind nicht wirklich flexibel war/bin. Doch meine Ängste erwiesen sich als unbegründet und schon beim ersten Vorstellungsgespräch fühlte ich mich willkommen.

Die Bäckerei Thiele ermöglicht es mir hauptsächlich vormittags zu arbeiten, wenn meine Tochter in der Kita ist.

Bei internen Schulungen, die einmal im Monat stattfinden, beschäftigen wir uns mit aktuellen Schulthemen und werden bestmöglich auf Klausuren und Prüfungen vorbereitet.

Ich würde die Ausbildung auf jeden Fall weiterempfehlen und rate vor allem auch jungen Müttern keine Angst zu haben und sich zu bewerben.

Florian Knauer, Auszubildender bei Thiele
In dem folgenden Bericht werde ich Ihnen etwas über meinen Werdegang und den Ausbildungsberuf als „Kaufmann für Büromanagement“ erzählen. Am 01.06.2015 habe ich bei der Bäckerei Thiele als Aushilfe angefangen. Ab dem 03.08.2015 dann auch dort meine Ausbildung zum „Kaufmann für Büromanagement“ begonnen. Bevor ich die Ausbildung anfing, habe ich 2012 mein Abitur erworben, danach habe ich mich um einen Studienplatz der Sozialen-Arbeit bemüht, jedoch nur Absagen erhalten. Daraufhin habe ich mich um eine Stelle als Bundesfreiwilligendienstleistender gekümmert und bin im SOS-Kinderdorf Lüdenscheid fündig geworden. Nach dem Jahr im SOS-Kinderdorf habe ich mich wieder um einen Studienplatz beworben und bin an der HAWK in Holzminden gelandet. Nach bereits 2 absolvierten Semestern musste ich, für mich selbst, feststellen, dass dieser Studiengang nicht meinen Vorstellungen entspricht und habe ihn daraufhin abgebrochen. Erneut fing ich an unzählige Bewerbungen zu schreiben, damit ich schnellstmöglich einen Ausbildungsplatz finde. Die Feinbäckerei Thiele hat sich auf eine dieser Bewerbungen gemeldet, mich zum Vorstellungsgespräch und schließlich zum Hospitationstag eingeladen. Daraufhin wurde mir die Ausbildungsstelle angeboten und ich habe dieses einmalige Angebot angenommen. Die Arbeit im Büro bereitet mir sehr viel Spaß. Zu meinen Aufgabenbereichen gehören die tägliche Rechnungskontrolle, das zuordnen von Lieferscheinen, der Einkauf und das vergleichen von verschiedenen Preisen und Lieferanten. All diese Aufgaben erfordern höchste Konzentration und Engagement. Außerdem ist es stets wichtig sorgfältig und genau zu arbeiten. Neben der Zeit im Büro gehe ich momentan zwei Mal die Woche in die Berufsschule in Northeim, montags und dienstags. In der Berufsschule habe ich neben „normalen“ Fächern wie Deutsch, Englisch, Sport und Politik auch noch Lernfelder. In diesen Lernfeldern werden diverse Dinge wie z. B. Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren, Aufträge bearbeiten, Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge abschließen unterrichtet. Insgesamt gibt es 13 Lernfelder, die ich bis zum Abschluss meiner Ausbildung erarbeitet haben werde. Ab dem zweiten Lehrjahr werde ich die Berufsschule nur noch einmal die Woche besuchen und den Rest der Woche im Betrieb arbeiten. Die Ausbildung bei der Bäckerei Thiele macht mir persönlich sehr viel Spaß und ist sehr facettenreich. Empfehlenswert für jeden, der gerne eigenständig arbeitet, sich flexibel auf neue Aufgabenbereiche einstellt, gerne mit Zahlen und dem Computer arbeitet. Grundlagen in Word und Excel sind sehr zu empfehlen.

Joanna Bollig, Auszubildende bei Thiele
Ich bin 2012 als Aushilfe nach dem FSJ zu Thiele gekommen. Seit 2013 bin ich als Azubi (Fachfrau für Systemgastronomie) bei Thiele tätig. Meine Aufgabe ist es, kurz und knapp gesagt, die vorgegebenen Konzepte von Thiele umzusetzen bzw. darauf zu achten, dass diese auch von meinen Kolleginnen umgesetzt werden. Das fängt morgens beim Einräumen der Ware an, beim Backen und Belegen der Brötchen und hört abends bei der Abrechnung der Kasse und Schreiben der Retoure (Ware, die abends zurückgeht) wieder auf. Der Bäcker Thiele ist eine große Familie. Man hilft sich gegenseitig, ob man Ware einer anderen Filiale vorbeibringt oder mal in einer anderen Filiale aushilft. Wir sind für einander da. Jeder trägt Verantwortung für seine Arbeit und kann selbstständig arbeiten. Aber ich habe auch meine Kolleginnen hinter mir, die mir bei Fragen oder Problemen helfen und den Rücken stärken. Ich bin fast fertig mit der Ausbildung und habe Vieles hier gelernt, nicht nur fachlich, sondern auch persönlich. Man lernt die verschiedensten Kundentypen kennen und weiß, was ihre Bedürfnisse sind; man lernt auch in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben und kompetent weiterzuarbeiten. Im Januar wurde ich für zwei Wochen von Thiele frei gestellt und konnte ein Praktikum in Groß Britannien machen. Meine Zeit in England war toll. Die Kollegen im Hotel waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Meine Klassenkameradin und ich wurden sehr herzlich empfangen und schon am ersten Abend waren wir gemeinsam im Pub. In der Küche hatte ich nur mit Männern zu tun und diese waren sehr zurückhaltend was das Schneiden der Lebensmittel anging. Sie haben mir leider nicht so viel zu getraut. Ich war auch ein paar Mal in der Backstube, dort durfte ich sehr viel selbstständig erledigen, bei Fragen standen mir die Frauen immer zur Seite. Ich habe dort Scones, Cookies, Birnen-Kuchen und Lemon-Tarte gebacken. Wir machten auch Desserts und richteten Sandwiches für den Nachmittags-Tee an. In diesen zwei Wochen fanden wir nur eine Bäckerei. Dort fanden wir ein Brot, 3 belegte Brötchen und jede Menge Kleinteile wie Muffins, Cupcakes oder Cookies. Die Backstube war direkt nebenan und man konnte dort hineinsehen. Der Laden war sehr klein, trotzdem waren drei Verkäuferinnen da.
In den Supermärkten gab es eine große Abteilung mit Backwaren. Es gab dort Baguettes, Ciabatta, Brot (Weizen), Brötchen (überwiegend Weizen, ohne Körner) und Kleinteile wie Zimtschnecken oder Cookies. In der Kühltheke lagen 20 Sorten Sandwiches. In der Küche habe ich auch Sandwiches zubereitet, diese waren aus Weizen und Roggen, aber die Kruste wurde entfernt. Dafür gab es gluten-, lactose- und zuckerfreie Gebäcke, da wohl viele Engländer an diesen Allergien leiden. Es waren zwei sehr schöne Wochen mit tollen Erfahrungen und tollen Leuten. England ist ein wunderschönes Land und auf jeden Fall einen Besuch wert, aber das Essen war nicht mein Geschmack. Im April nehme ich an der Niedersächsischen Jugendmeisterschaft im Gastgewerbe teil und werde von Thiele dabei unterstützt.

Deine Vorteile

Flexible Arbeitszeiten

Durch ein digitales Dienstplansystem ermöglichen wir unseren Mitarbeitern in vielen Bereichen die unterschiedlichsten Arbeitszeitmodelle. So können auch Eltern den beruflichen Wiedereinstieg und Aufstieg wagen.

Weiterbildungsprogramm

Durch ein digitales Lernsystem ermöglichen wir eine effektive Schulung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.

Mitarbeiterrabatt

Alle unsere Mitarbeiter genießen unsere Thiele-Produkte zum halben Preis. Hierzu zählen auch unsere Torten.

Aufstiegsmöglichkeiten

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter, ihren Weg zu finden und fördern Talente. Dabei bieten wir auch jungen Menschen die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen.

Betriebliche Altersvorsorge

Auch im Ruhestand liegen uns unsere Mitarbeiter am Herzen. Deswegen unterstützen wir sie durch eine betriebliche Altersvorsorge.

Vielfältigkeit

Wir bieten Menschen aus den unterschiedlichsten Lebenslagen eine Beschäftigung und profitieren dabei von einem familiären Miteinander.

Sozialberatung

Jeder kann mal in Schwierigkeiten kommen. Deswegen haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Mitarbeiter und stehen ihnen beratend zur Seite.

Leistungszulagen für Auszubildende

Wer in seiner Ausbildung vollen Einsatz zeigt, erhält von uns Leistungszulagen. So motivieren wir unsere Azubis zusätzlich.

Krisensicherer Beschäftigung

Unser Unternehmen wächst und bietet immer mehr Menschen einen Arbeitsplatz, der dauerhaft ist.

Vermögenswirksame Leistung

Ein faires Gehalt gehört zu einer unserer Grundsätze.

Pünktliche Gehaltszahlung

Für uns eine Selbstverständlichkeit.

Mitarbeitermagazin

Unser Mitarbeitermagazin erscheint wöchentlich und informiert über Neuigkeiten und wichtige Themen.

Auf diesen Messen sind wir vertreten und stellen unser Unternehmen vor.

GöBit I Northeimer BerufsInfomarkt I Tag des Berufs ab der IGS Bovenden I

Sie haben noch Fragen?

Sie haben Fragen zu einer speziellen Stelle oder einem Bereich? Dann schreiben Sie uns Ihre Frage.